Ralf

RapidWeaver

Tutorial zu RapidWeaver Plugin-Programmierung

RapidWeaver4
Ich habe es endlich geschafft mein erstes Tutorial zur Programmierung von RapidWeaver Plugins fertiggestellt. Im Verlauf des Tutorials zeige ich, wie man das HelloWorld Beispiel von Realmac Software um einen RWStyledTextView erweitert. Damit greife ich hoffentlich einigen neuen Programmierung unter die Arme. Gleichzeit sind alle, die sich besser mit der Materie auskennen, dazu aufgerufen weitere Informationen beizusteuern.

Hier geht es zur Tutorial Seite.
|

Stacks ist da

Stacks128
Nach dem ich ja schon am Betaprogramm zu Yourheads neuem Plugin Stacks teilnehmen durfte, war die Spannung doch groß bis zum Erscheinungstermin. Jetzt ist es endlich in der Version 1.0 erschienen und hat noch eine Überraschung parat. Yourhead hat dem Plugin ein API Interface verpasst, das es erlaubt eigene Erweiterungen für Stacks zu bauen. Da hat es mit natürlich sofort in den Fingern gekribbelt und ich musste gleich erst mal zwei Erweiterungen dafür bauen. Ein netter Anfang wie ich hoffe. Das Ergebnis könnt ihr euch auf meiner Stacks Seite ansehen.

Zu meiner Stacks Seite.
|

Eine Version übersprungen

RapidFLV
Nachdem ich eigentlich schon meine Pluginversion 0.4 fertiggestellt hatte, stand ich wieder mal vor dem Problem, dass ich reichlich Code schreiben musste, damit die aktuelle Version auch die Daten der älteren Versionen laden kann. Nach einigem überlegen kam mir dann die Idee wie ich das ganze so gestalten kann, dass sich diese Problem zukünftig umgehen lässt. Es folgte eine große Umbauaktion des gesamten Codes. Dabei habe ich dann einen kleinen aber verzwickten Fehler eingebaut, der mich für Wochen aufgehalten hat. Dank der erneuten großen Unterstützung durch Scott Mackie, dem Entwickler von RapidAlbum, konnte ich das Problem aber endlich ausmachen und beseitigen. Für mich hat sich der Umbau auf jeden fall gelohnt, und so war der Einbau von neuen Funktionen anschließend ein leichtes. Erkaufen musste ich mir das ganze allerdings damit, dass die aktuelle Version 0.5 nicht Daten von älteren Versionen laden kann. Zukünftig dürfte dieses Problem dank des Umbaus aber nicht mehr passieren.

Zur RapidFLV Seite.
|

Dritte Alphaversion vom RapidFLV Plugin

RapidFLV
Dieses mal liege ich mit meiner neuen Version des Plugins sogar im eigenen Zeitplan. Zu bieten hat das Update dieses mal einen behobenen Fehler beim Exportieren/Veröffentlichen, das Skalieren des Vorschaubildes beim Export und die Konfigurationsfelder für HTML und CSS sind funktionstüchtig.
Brandaktuell will ich noch kurz melden, dass ich leider keine Aussage darüber treffen kann, ob das Plugin unter Leopard funktioniert. Ich hoffe aber, das meine Version bald kommt und ich dazu mehr sagen kann.

Zur RapidFLV Seite.
|

RapidFLV mit Blocks verwenden!

multiple_flv
Mit dem heutigen Update des Blocks Plugin von Yourhead auf die Version 3.0.6 wird RapidFLV jetzt auch als zulässiger Seitentyp für einen Pageblock erkannt. Damit steht dem Einsatz von Flash-Videos auf einer Blocks Seite nichts mehr entgegen.
Ich habe auch in der aktuellen Version des RapidFLV Plugin (0.2) bereits Vorkehrungen getroffen, um mehrere Flash-Player auf einer Seite unterzubringen. Dabei müsst ihr nur darauf achten, dass bei jeder RapidFLV Seite, die ihr auf einer Blocks Seite unterbringen wollt, eine eindeutige HTML-ID vergebt. Die entsprechende Einstellung findet ihr auf der "General" Seite im Einstellungsdialog.
|

Zweite Alphaversion vom RapidFLV Plugin

RapidFLV
Endlich ist es geschafft, und ich kann eine neue Alphaversion meines RapidFLV Plugins bereitstellen. In der neuen Version funktioniert jetzt endlich der Einstellungsdialog. Zumindest zum größten Teil. Damit dürften sich erst einmal die meisten Einstellungen des Players konfigurieren lassen. Die Anpassung des HTML- und CSS Templates musste ich noch mal auf die nächste Version verschieben.
Neu ist auch, dass man im Hauptfenster ein Vorschaubild für den Film auswählen kann.

Zur RapidFLV Seite.
|

Neue Simple Theme Version mit PopUp Menü

blog_poptheme
Ich habe meinem Simple Theme eine kleine Erweiterung verpasst. In dem Paket ist nun ein zusätzliches Theme "Ralfs Simple Pop Theme" enthalten. Das neue Theme besitzt, wie der Name schon erahnen lässt, ein PopUp Menü. Ansonsten sind die beiden Version identisch.
Bei Theme Versionen haben außerdem ein kleines Bugfix erfahren. Da es sich gezeigt hat, dass das automatische Aufrufen der Lightbox Init-Funktion recht häufig nicht funktioniert, habe ich lightbox.js Datei noch um einen expliziten aufruf der Funktion ergänzt.

Das ganze gibt wie immer auf der Theme Seite.
|

Update: Simple Theme fit für RapidWeaver 3.6

rw-theme
Übers Wochenende habe ich mich mit den neuen Features von RapidWeaver 3.6 auseinander gesetzt und mein Simple Theme auf den neuesten Stand gebracht. Es unterstützt jetzt die neuen Features von RapidWeaver inklusive der Theme Styles. Das heißt ihr könnte das Theme nach euren wünschen komplett umfärben.
Außerdem ist durch eine kleines, unscheinbares neues Feature von RapidWeaver, der Einsatz des Lightbox Effekts auf "normalen" Seiten erheblich einfacher geworden.

Ralfs Simple Theme v2
|

Meine ersten beiden Snippets

snippet_icon
Die neue Version von RapidWeaver ist erst einen Tag alt, und schon habe ich die ersten Schnipsel (im wahrsten Sinne des Wortes) für euch. Initiiert durch eine Anfrage im Support Forum, habe ich mal zwei Snippets gemacht, die das Einbetten von Flash Objekten in RapidWeaver Seiten erleichtern sollen!

Zu meiner Snippets Seite.
|

RapidWeaver 3.6 erschienen

RapidWeaver
Das lange Warten hat ein Ende. Heute ist die neue RapidWeaver Version erschienen. In bester Apple Manier haben uns die Jungs von Realmac Software mit ihrer "We'll be back soon" Variante der Webseite erst noch mal richtig auf die Folter gespannt.
Ich habe mir die neue Version natürlich gleich vorgenommen und mich sogar schon getraut unsere Webseite auf die neue Version umzustellen. Mein Theme hat nur einige ergänzungen in der CSS Datei gebraucht, die zur Unterstützung neuer Features notwendig waren.
Der erste Eindruck ist soweit positiv, auch wenn ich einige Punkte nicht so gut finde. Neben den Verbesserungen, die das Blog erfahren hat, gefällt mir vor allem der neue "Veröffentlichen" Prozess.
RapidWeaver 3.6 - VeröffentlichenFürs Wochende bleibt noch viel zu entdecken. Vor allem will ich an meinem Simple Theme die neuen Farbanpassungsmöglichkeiten testen. Es wird also warscheinlich nach dem Wochenende eine RapidWeaver 3.6 Version von meinem Theme geben. Wo wir gerade dabei sind: Meine eingebauten Ergänzungen sind übrigens noch nicht ganz überflüssig geworden. Die neue Blog Version kann zwar jetzt "Inline" Kommentare anzeigen und sogar das Formular ist direkt auf der Seite, aber halt nur auf der Permalink Seite eines Blogeintrages und nicht auf der Übersicht.
Ansonsten bin ich noch sehr gespannt auf das neue SDK für die Plugins!
|

RapidFLV - Das RapidWeaver Flash Video Player Plugin

RapidFLV
Jetzt muss ich doch schon mal verraten. Derzeit lese ich ja recht oft im RapidWeaver Support Forum und stoße immer wieder auf Beiträge, die das Theme Flash Videos in RapidWeaver anschneiden. Da kann ich es mir einfach nicht länger verkneifen und sage einfach mal, dass mein Plugin genau das machen soll.
Schon kurz nach dem ich RapidWeaver vor einigen (wenigen) Jahren für mich entdeckt habe, wollte ich meine eigenen Plugins dafür programmieren. Nach dem es anfänglich daran scheiterte, dass kein SDK/API veröffentlicht wurde, hat später mangelndes Wissen in der Objective-C und Cocoa Programmierung eine Umsetzung verhindert. Aber jetzt bin ich endlich dabei mich (im zweiten Anlauf) mit Objective-C und Cocoa anzufreunden. Und wie es bei mir meistens so ist, konnte ich nicht abwarten, bis ich mein Buch fertig gelesen habe, sondern musste direkt schon einmal anfangen zu programmieren. Eine passende erste Aufgabe war schnell gefunden. Auf meiner Webseite setzte ich den sehr guten Flash Video Player von Jeroen Wijering bereits auf mehreren Seiten ein, wobei dies derzeit noch durch händisches einfügen des entsprechenden Codes und anhängen der Dateien an die Seite geschieht. Das alles soll nun mein Plugin automatisch übernehmen.
Sobald das Plugin fertig gestellt ist, werde ich den Quellcode des Plugins veröffentlichen. Außerdem will ich das Plugin für ein Tutorial über die RapidWeaver Plugin Programmierung verwenden. Aber bis dahin wird es wohl noch ein wenig dauern.

Zur RapidFLV Seite.

|

Mein erstes Plugin ist in Arbeit

Mit dem zweiten Anlauf setzt so langsam das Verständnis für Objective-C ein und ich bin fleißig dabei, mein erstes RapidWeaver Plugin zu programmieren. Dank der Unterstützung im RapidWeaver Forum macht das gute Stück auch schon die ersten Zuckungen. Bis es vorzeigbar ist werden aber sicher noch ein paar Wochen vergehen.
Derzeit bremst mich am meisten, dass ich eigentlich erst mal mein Cocoa/Objective-C Buch zu ende durcharbeiten sollte. Aber es kribbelt zwischendurch immer wieder zu sehr, so dass ich einfach per "Trail&Error" was ausprobiere.
|

Beispiel Theme

simple_theme
Für alle, denen die Umsetzung meiner beiden bisherigen Tutorials Schwierigkeiten bereiten, habe ich einmal ein Beispiel Theme erzeugt, in dem die beiden Lösungen bereits integriert sind. Das Theme verwendet automatisch den Lightbox Effekt für die Anzeige von RapidWeaver Fotoalben und kann nach der Konfiguration mittels zwei Zeilen JavaScript Code, HaloScan Kommentare direkt auf der Blogseite anzeigen.
Darüber hinaus lässt es sich mittels Variationen für Frabe, Breite und Seitenleiste an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Ralfs Simple Theme
|

HaloScan Kommentare direkt auf den Blogseiten anzeigen

Auch wen der Seitentyp "Blog" vor allem in der letzten RapidWeaver Version einige Erweiterungen erfahren hat, stört mich doch immer wieder der Bruch, der durch das Kommentarsystem entsteht....mehr
|

Lightbox JS mit dem RapidWeaver Fotoalbum

Der Lightbox Effekt für die Anzeige von Bildern hat mich vom ersten Moment an begeistert. In nur wenigen Minuten hatte ich ihn auf meiner alten Homepage eingepflegt. Nun verwende ich aber RapidWeaver um meine Homepage zu verwalten, auf den Lightbox Effekt wollte ich aber natürlich nicht mehr verzichten....mehr
|